Mit Broschüre und Checkliste auf Pflegeheimsuche

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat eine Broschüre zum Thema  “Noten für Pflegeheime” aufgelegt. Sie soll all denen helfen, die gerade auf der Suche nach einem passenden Pflegeheim sind und mit den Angaben zu den Benotungen nicht zurechtkommen. Nach Angaben der Verbraucherzentrale haben seit Dezember schon 7.000 Interessierte die Broschüre heruntergeladen.

Ebenso hilfreich und eine ideale Ergänzung ist die Checkliste “So finde ich das richtige Pflegeheim”, die beim Besichtigungstermin einer Senioreneinrichtung als Leitfaden dienen kann. Das Pflegeportal stellt sie unter der Rubrik “Informationen für Pflege-Laien” vor – zusammen mit jeder Menge Tipps, die Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen bei der Beurteilung und Auswahl des richtigen Heims helfen können.

5 Meinungen von Lesern zu diesem Artikel


  1. [...] Pflege-Blog ist ein interessanter Beitrag zur Auswahl eines Pflegeheims erschienen. Darin wird zum einen auf [...]

  2. Danke für den interessanten Beitrag. Ich habe ihn in unserem Blog verlinkt.
    http://www.adservio.de/blog/?p=171

    MfG
    Werner Thomas

  3. Ergänzung und Bestätigung: Bernd Tews, der Präsident des bpa (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. rät allen, die auf der Suche nach einem passenden, qualitativ hochwertigen Pflegeangebot für sich selbst oder für einen pflegebedürftigen Angehörigen sind: „Richten Sie den Blick nicht nur auf die Gesamtbewertung. Weit aussagekräftiger für den individuellen Pflege- und Betreuungsbedarf sind die Einzelbenotungen der unterschiedlichen Leistungsbereiche.“ Und weiter: „Gehen Sie in die Einrichtungen, machen Sie sich selbst ein Bild von der Situation vor Ort, und reden Sie mit den dort ein- und ausgehenden Menschen.“ Quelle: Pressemeldung des bpa vom 12. März 2010

  4. Hallo,
    danke für den informativen Blog. Ich war vor 2 Monaten auf der Suche nach einem Pflegeheim , da meine Mutter an Demenz erkrankt ist. Leider musste ich feststellen, wie wenig Informationen man zu diesem Thema findet. Nach langer Recherche habe ich dann diese Checklisten und Checklisten von Pflegeportalen genutzt um die Besuche der Pfegeheime strukturiert angehen zu können. Haben dadurch auch ein super Pflegeheim in Hamburg gefunden. Ohne solche Checklisten ist man sehr überfordert und vergisst auch die wichtigsten Fragen während des Besuchs.

    Vielen Dank
    Niklas

  5. Danke für die hilfreichen Infos. Es wir immer schwerer Angehörige mit einem guten Gewissen in ein Pflegeheim zu schicken, da man viel schlechtes hört.
    Auf Grund dessen ist so eine Checkliste eine echte Erleichterung.

    Danke!


Kommentar schreiben