Hilfe für Helfende

Die Themenwochen der Initiative Neue Qualität der Arbeit rund um Beschäftigung in der Pflege.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit ist vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit der zentralen Frage, wie Arbeit für Unternehmen rentabel und für Beschäftigte gesund, motivierend und attraktiv gestaltet werden kann.

Angesichts der alternden Gesellschaft und dem gleichzeitigen schrumpfenden Erwerbspersonenpotenzial in Deutschland steht aktuell die Pflegebranche vor großen Herausforderungen. Die Themenwochen „Hilfe für Helfende! Herausforderungen und Lösungsansätze für eine neue Qualität der Pflege“ im Dezember 2013 setzen hier an. Die von den Nutzerinnen und Nutzern auf inqa.de gestellten und ausgewählten Fragen beschäftigen sich mit den Herausforderungen einer zukunftsfähigen Pflege in Deutschland und damit, wie die Qualität der Arbeit und die Gesundheit von Pflegekräften nachhaltig verbessert werden kann.

Ab dem 2. Dezember konnten die Nutzerinnen und Nutzer ihre Fragen zum Thema einreichen und abstimmen, welche Fragen sie am meisten interessieren. Die Top 3-Fragen beantwortete die Themenbotschafterin Dr. Natalie Lotzmann per Videobotschaft, die seit dem 16. Dezember online ist:

  • Wie lange wollen wir noch sparen und die Preise für Pflegeleistungen nach unten treiben, weil wir glauben, es sei von uns nicht bezahlbar? Wohl wissend, dass notwendige Pflege ihren Preis hat.
  • Viele ältere Kollegen können/dürfen aus gesundheitlichen Gründen keinen Nachtdienst mehr machen; die Belastung wird deshalb von immer weniger Personal getragen. Gibt es hier Lösungen?
  • Wie soll eine Pflegekraft künftig noch mehr Menschen nicht nur pflegen, sondern ihnen auch geistig und psychosozial Beistand leisten? Wie bleibt diese Pflegekraft dabei selbst geistig gesund?

Dr. Natalie Lotzmann ist Themenbotschafterin der Initiative Neue Qualität der Arbeit für das Thema „Gesundheit“ sowie Leiterin des Bereichs Gesundheitsmanagement bei der SAP AG.

Die Fragen, die es nicht unter die Top 3 geschafft haben, werden am 20. Dezember 2013 schriftlich auf www.inqa.de beantwortet.

Zusätzlich zu der Mitmachaktion bieten die Themenwochen ein umfassendes Onlineangebot zum Thema – mit Informationen zu Handlungshilfen, praktischen Leitfäden und spannenden Förderprojekten bis hin zu guten Beispielen aus der betrieblichen Praxis.

Alle bisherigen Themenwochen, u.a. zu Personalführung und Diversity, gibt es im Archiv.


Kommentar schreiben